Stiftung Deutschland Schwimmt – „Schwimmen lernen für alle“

Die Stiftung Deutschland Schwimmt ist eine Treuhandstiftung, die den Zweck der Förderung des Schwimmsports sowie Erziehung verfolgt.

Projektträger

Stiftung Deutschland Schwimmt –  Treuhandstiftung, Postbauer Heng

Hintergrund des Projektes

Menschen mit Behinderung haben immer wieder mit Widerständen und Hindernissen zu kämpfen. Das gilt beim Schwimmen lernen in besonderem Maße. Außerdem klagen oft Eltern von geistig oder körperlich beeinträchtigten Kindern, es gebe kaum entsprechende Angebote. Viele Schwimmhallen verfügen nach Erkenntnissen der „Stiftung Deutschland Schwimmt“ kaum über behindertengerechte Möglichkeiten. Nur wenige Schwimmlehrer trauen sich zu, mit beeinträchtigten Menschen zu arbeiten

Einrichtung

Die Stiftung Deutschland Schwimmt kümmert sich besonders um Menschen mit Behinderung, die eine Affinität zum Schwimmen aufweisen. Es wird auch den Menschen die Möglichkeit gegeben, sich zu Assistenzschwimmlehrern ausbilden zu lassen. Weiter arbeiten Schwimmlehrer mit gehandikapten Kindern, Jugendlichen und Erwachsen im Wasser, damit diese Teilnehmer das sichere Schwimmen lernen.

Das Projekt

Bei ihrem Inklusionsprojekt „Schwimmen lernen für Alle“ werden Menschen mit Behinderung zu Schwimmlehrern ausgebildet, sodass sie anschließend als Assistenzschwimmlehrer eingesetzt werden können. In ganz Europa gibt es kein vergleichbares Projekt. Ziel des Projektes ist die Spezialausbildung von Schwimmlehrern, Angst vor dem Wasser zu nehmen und das Ertrinken von Menschen mit Behinderung und von Kleinkindern zu verhindern. Um die Teilnehmer und die Trainer sowie die Schwimmausrüstung zu transportieren, möchte die Stiftung einen E-Fahrzeug anschaffen.

Fakten

Höhe der Spende: 25.000,00 Euro

Patenschaft: Harald Kaunz (Axians Cloud & IT-Automation GmbH)

Website: https://deutschlandschwimmt.com/

Siehe alle unsere Referenzen