Für einander einstehen,

für einander da sein

Kampf gegen Ausgrenzung –
menschliches und finanzielles Engagement

Die VINCI-Stiftung unterstützt in erster Linie dauerhafte Projekte zur Eingliederung sozial ausgegrenzter Menschen in das Erwerbsleben und fördert Initiativen zur Stärkung der Solidarität in der Gesellschaft. Dabei unterscheidet die VINCI-Stiftung in regional unabhängige Projekte und in ihre Ausschreibung „Solidarische Stadt“. Dabei ruft sie seit 2010 nicht nur zur Förderung einzelner Projekten, sondern seit 2013 auch zur Unterstützung sozialer Projekte der „Solidarischen Stadt“ auf. Hierbei geht es um Hilfestellung für gesellschaftliche Strukturen innerhalb benachteiligter Stadtviertel. Die VINCI-Stiftung unterstützt dabei gemeinnützige Einrichtungen in jeweiligen Bezirken, die nah am Menschen, versuchen die Missstände vor Ort zu bekämpfen bzw. auszugleichen. Bei allen Projekten fließen das Wissen und die Erfahrungen der Konzernmitarbeiter als Projekt-Paten ein – ganz praktisch und mit finanzieller Hilfe der VINCI-Stiftung.

Die Informationsbroschüre „Solidarische Stadt“ informiert Sie detailliert.

Download