CHAMPIONS ohne GRENZEN e.V. – „Nachspielzeit PRO“

Durch den Champions ohne Grenzen e.V. werden niedrigschwellige Fußball- und Sportangebote an geflüchtete Menschen herangetragen und diese individuell unterstützt.

Projektträger

CHAMPIONS ohne GRENZEN e.V., Berlin

Hintergrund des Projektes

Neben den Trainings wird eine informelle Sozialberatung zur individuellen Lebenssituation, zum Ankommen und neuen Leben in Berlin angeboten. Die Vereinsarbeit trägt zum sozialen Netzwerk und der Stabilisierung der Lebenssituationen der Teilnehmenden bei. Außerdem versteht der Verein sich als Mitgestalter einer nachhaltigen Willkommenskultur für geflüchtete Menschen, weshalb Menschen mit Fluchterfahrung auch im Verein tätig und an Entscheidungsprozesse bis in den Vorstand beteiligt sind.

Die Einrichtung

Der Verein CHAMPIONS ohne GRENZEN stellt niedrigschwellige Fußball- und Sportangebote für geflüchtete Menschen (mixed Trainings, exklusive Frauentrainings) in den Berliner Bezirken Kreuzberg, Wedding und Mitte zur Verfügung. Er unterstützt bei der Weitervermittlung in reguläre Berliner Sportvereine. Daneben qualifiziert er geflüchtete Menschen zu Fußballtrainer*innen und begleitet sie ebenfalls bei ihrem Einstieg als Trainer*innen in reguläre Fußballvereine.

Das Projekt

Das Projekt „Nachspielzeit PRO“ bietet ca. 15 Teilnehmenden Workshops und Exkursionen zur beruflichen Orientierung an, die sich nach den jeweiligen Ausbildungs- und Berufsinteressen der Teilnehmenden richten. Am Ende wird die persönliche Entwicklung reflektiert.

Die Projektförderung deckt laufende Kosten für das Büro, Gehalt eines neuen kaufmännischen Angestellten, Verpflegung und Raummiete für die Präsenzworkshops und die Honorare für Supervision des NachSpielZeit PRO-Teams.

Fakten

Höhe der Förderung : 15.000,00 €

Patin : Sina Priegnitz (EUROVIA Services)

Website: www.championsohnegrenzen.com

Siehe alle unsere Referenzen