Berliner Tafel e.V.: „Hygienemaßnahmen zur Corona-Zeit“

Damit bedürftige Menschen in der Corona-Pandemie weiterhin Zugang zu Lebensmitteln haben, benötigt es eine Kistenwaschanlage.

Foto eines ehrenamtlichen Mitarbeiters der Berliner Tafel beim Zusammenstellen der Lebensmittelkisten.
Foto eines lächelnden ehrenamtlichen Mitarbeiters der Berliner Tafel beim Zusammenstellen der Lebensmittelkisten.
Foto eines ehrenamtlichen Mitarbeiters der Berliner Tafel beim Zusammenstellen der Lebensmittelkisten.
Foto eines ehrenamtlichen Mitarbeiters der Berliner Tafel beim Zusammenstellen der Lebensmittelkisten.
Foto eines ehrenamtlichen Mitarbeiters der Berliner Tafel beim Zusammenstellen der Lebensmittelkisten.

Projektträger

Berliner Tafel e.V., Berlin

Hintergrund des Projektes

Um die Versorgung der bedürftigen Menschen auch während der Corona-Pandemie zu gewährleisten, wird eine Kistenwaschanlage benötigt.

Die Einrichtung

Seit 1993 sammelt die Berliner Tafel – erste Tafel in Deutschland – überschüssige, aber verzehrfähige Lebensmittel ein. In Zahlen beziffert, transportiert die Berliner Tafel e.V. jährlich über 6.600 Tonnen Lebensmittel zu über 300 sozialen Einrichtungen und 45 Ausgabestellen und unterstützt monatlich 125.000 Berliner*innen. Darunter viele alte Menschen, Kranke, Obdachlose aber auch viele Familien, Alleinerziehende und Erwerbstätige, deren Einkommen nicht ausreicht, um sich eigenständig zu versorgen. Und die Zahl der Hilfebedürftigen wächst stetig. Rund 2.700 Ehrenamtliche helfen beim Einsammeln der Lebensmittel, der Sortierung und Verteilung.

Das Projekt

Mit der Aktion „LAIB und SEELE“ bekommen aktuell bedürftige Menschen einmal in der Woche Lebensmittel für einen symbolischen Betrag nach Hause geliefert. Der Bedarf an Lebensmittelkisten hat sich für den Transport deutlich erhöht. Für die Einhaltung der Hygiene-Auflagen und Lebensmittelsicherheit müssen diese Kisten in einem einwandfreien Zustand sein und regelmäßig gereinigt werden. Da die Reinigung per Hand aufgrund des hohen Kisten- und Arbeitsaufkommens nicht mehr realisierbar ist, benötigt die Tafel dringend eine Kistenwaschanlage. Es sind ca. 1500 – 2000 Kisten pro Woche. Dank unserer Spende wird eine Kistenwaschanlage angeschafft.

Fakten

Patin: Silvia Kiehn (VINCI Facilities Solutions GmbH)

Höhe der Förderung: 18.678,20 €

Website: https://www.berliner-tafel.de/berliner-tafel/

See all our references