Was wird gefördert?

Förderung von innovativen Projekten

Die VINCI-Stiftung fördert Initiativen zur Eingliederung ausgegrenzter Menschen in das Erwerbsleben. Über Aus- und Fortbildung, berufliche Qualifikation und Mobilität sorgt sie für die Voraussetzungen, um einen Arbeitsplatz finden und behalten zu können.

Zahlreiche soziale Einrichtungen in Deutschland engagieren sich seit vielen Jahren für mehr Solidarität. Die VINCI-Stiftung tritt an, um dieses Engagement mit Tatkraft und finanziellen Mitteln zu unterstützen und so den sozialen Zusammenhalt in unserem Land zu fördern.

Förderberechtigte Strukturen

  • Geographischer Rahmen: Der Träger des zu unterstützenden Projektes muss ein in Deutschland eingetragener Verein sein. Auch soll das Projekt in Deutschland durchgeführt werden.
  • Zeitlicher Rahmen: Projektziele sollten auf Dauer angelegt sein und Bestand haben.
  • Finanzieller Rahmen: Die durchschnittliche Unterstützung für Projekte liegt zwischen 5.000 und 20.000 Euro. Diese Spanne stellt jedoch nur eine Richtlinie dar und kann in Einzelfällen angepasst werden.
  • Träger: Es werden keine Einzelpersonen, sondern nur eingetragene Vereine oder juristische Personen unterstützt, die gemeinnützig tätig sind.