Silbernetz e.V. – „Redezeit – Erweiterung des Silbertelefon-Angebots“

Der Silbernetz e.V. wirkt mit seinen Angeboten gegen die Einsamkeit von Renter:innen.

Projektträger

Silbernetz e.V., Berlin

Hintergrund des Projektes

Aus dem Berufsleben ausgestiegene Rentner:innen fühlen sich meist einsam und isoliert, das Projekt des Silbernetz e.V. wirkt dem entgegen und ermöglicht es Rentner:innen, sich miteinander zu verbinden

Die Einrichtung

Der Silbernetz e.V. unterstützt vereinsamte, isolierte ältere Menschen bei der Kontaktaufnahme zu anderen Menschen und eröffnet den Zugang zu Selbsthilfe- und Hilfsangeboten sowie zu eigener freiwilliger Tätigkeit.

Das Projekt

Mit dem Projekt wird durch intergenerative Arbeit mit Älteren, Jugendlichen und jungen Erwachsenen die Kommunikation der Generationen gefördert. Die Umsetzung erfolgt durch ein dreistufiges Angebot:

  • Silbertelefon, eine anonyme und kostenlose Hotline täglich von 8-22 Uhr zum einfachmalreden,
  • Silbernetz-Freund*innen für persönliche Telefongespräche zwischen Ehrenamtlichen und „ihrem“ älteren Menschen
  • und Silberinfo – die Brücke zum Angebot vor Ort: Silbernetz kooperiert mit Anbieter*innen lokaler und regionaler Angebote rund um das Alter und bildet die Schnittstelle zu vereinsamten und isolierten älteren Menschen.

Mit seinem Projekt werden qualifizierte Rentner*innen aus Berlin als Ehrenamtliche für das Silbertelefon nach dem Konzept peer to peer ausgebildet. Aus dem Berufsleben ausgestiegenen Menschen wird somit gleichzeitig eine sinnerfüllende Aufgabe gegeben. Diese kann von Zuhause aus, flexibel und auch in Pandemiezeiten vertretbar ausgeübt werden. Die Projektvorbereitung, die Auswahl, Ausbildung, Supervision, Begleitung und Organisation der Ehrenamtlichen am Telefon werden mit der Spende finanziert.

Fakten

Höhe der Förderung: 15.000,00 €

Patenschaft: Jürgen Selig (Omexom Distribution)

Webseite: www.silbernetz.org/ 

Siehe alle unsere Referenzen