Musaik ZU HAUSE in Prohlis

Musaik ist ein soziales Musikprojekt, inspiriert von "El Sistema" in Venezuela. Durch die Musik werden Kindern und Jugendlichen aus verschiedenen Gesellschaftsschichten und Kulturkreisen ...

Projektträger

Musaik – Grenzenlos Musizieren e. V.

Hintergrund des Projektes

Der Hintergrund des Projektes ist die Integration von sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen aus Prohlis (sowohl mit als auch ohne Migrationshintergrund) über das Medium Musik.

Die Einrichtung

Musaik ist ein soziales Musikprojekt, inspiriert von „El Sistema“ in Venezuela. Durch die Musik werden Kindern und Jugendlichen aus verschiedenen Gesellschaftsschichten und Kulturkreisen neue Perspektiven eröffnet. Es ermöglicht jungen Menschen, die sonst kaum Zugang zu musikalischer Bildung hätten, eine musikalische Ausbildung zu bekommen und es fördert ihre soziale Integration und kulturelle Teilhabe.

Das Projekt

In Zusammenarbeit mit dem Quartiersmanagement Prohlis und dem Societätstheater Dresden startet das Projekt am 16.9.2017 im Rahmen der Initiative „ZU HAUSE in Prohlis“ als Pilotprojekt.

2 Honorarkräfte und 5 aktive freiwillige Helfer_innen begleiten das neue Projekt.

Teilnehmer_innen: 20 bis 30 Kinder im Alter zwischen 7 und 11 Jahren (für das Schuljahr bis Juli 2018); ca. 50 Kinder im Alter zwischen 7 und 11 Jahren (ab August 2018). Der Musikunterricht findet dreimal die Woche im KIEZ statt, in einem Raum im Einkaufszentrum Prohlis. Alle Kinder wohnen in unmittelbarer Umgebung zum Prohliser Einkaufszentrum im Stadtteil Prohlis/WG am Koitschgraben. Sie kommen zu zwei Dritteln aus Familien mit Migrationshintergrund, zu einem Drittel aus Familien der Mehrheitsbevölkerung, das heißt aus sozial schwachem Umfeld.

Der Verein verfolgt mit diesem Projekt unterschiedliche Ziele:

  • Sozial: musikalische Förderung als spürbaren Impuls in Richtung einer chancengleichen Gesellschaft.
  • Gemeinschaftsfördernd: Vermittlung von Werten und Kompetenzen wie Toleranz, Rücksichtnahme, Verantwortungsgefühl, Kommunikationsfähigkeit und Zusammenarbeit.

Fakten

Höhe der Spende: 20.000 € für die Finanzierung der Honorarkosten für die Musiklehrerin

Patenschaft: Tilo Bräunig, kaufmännischer Leiter (Eurovia Verkehrsbau Union GmbH, Niederlassung Dresden); Joachim Stier, Vertriebsleiter (VINCI Facilities GmbH). Beide spielen Musik.

Projekttätigkeit: Unterstützung in der Öffentlichkeitsarbeit, Unterstützung mit Material…

 

Der Verein wurde mit dem den Dresdner Friedenspreis 2020 ausgezeichnet. 

See all our references