Heroes – Gegen Unterdrückung im Namen der Ehre – ein Projekt für Gleichberechtigung

Der Verein Jungs e.V. ist hauptsächlich für die geschlechterreflektierte Arbeit mit Jungen in Duisburg ...

Projektträger

Jungs e.V.

Hintergrund des Projektes

Das Projekt bietet einen innovativen Ansatz in der Zusammenarbeit mit den Schulen. Unterricht in politischer Bildung von jungen Menschen für junge Menschen ist in der Arbeit an Haltungen und Einstellungen wesentlich erfolgreicher als ein linear- frontaler Unterrichtsansatz. Und darum geht es: der Verein will mit dem Projekt Schüler_innen dazu bringen, über Geschlechterungleichheiten nachzudenken, ebenfalls über Unterdrückungsmechanismen. Unterricht und Wissensvermittlung reicht oft nicht und richtet sich häufig an eine Mehrheitsgesellschaft. Menschen mit internationaler Herkunftsgeschichte werden dabei nicht berücksichtigt. Gleichzeitig fehlt bei Pädagog_innen das Wissen über z. B. den Ehrbegriff in kultureller Hinsicht.

Die Einrichtung

Der Verein Jungs e.V. ist hauptsächlich für die geschlechterreflektierte Arbeit mit Jungen in Duisburg verantwortlich. Er engagiert sich in Projekten, Fortbildungen, Weiterbildungen in Zusammenarbeit mit der Mädchenarbeit für eine Pädagogik, welche den unterschiedlichen Bedürfnissen von Kindern unterschiedlicher Geschlechter gerecht wird.

Der Verein Jungs e.V. steht allen Duisburger Institutionen, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten, beratend und mit individuellen Angeboten zur Seite. Als Träger der Jugendhilfe ist der Verein mit zahlreichen Angeboten verankert und arbeitet mit den Duisburger Jugendzentren durch Vernetzung, Beratung und Vermittlung zu verschiedenen Themen zusammen: Berufsorientierung, Anti- Diskriminierungsarbeit, Selbstbehauptung, Partnerschaft und Sexualität, Kinderrechte, politische Bildung.

3 hauptamtliche Mitarbeiter_innen, zzgl. 1 halbe Stelle (Angestellt bei der Stadt Duisburg)

Das Projekt

HeRoes – Gegen Unterdrückung im Namen der Ehre ist ein Gleichstellungsprojekt von Jungs e.V., gegründet von Strohhalm e.V. in Berlin, seit 2011 in Duisburg. Die HeRoes engagieren sich für ein gleichberechtigtes Zusammenleben von Männern und Frauen. Die HeRoes sind zwischen 16 und 27 Jahren alt und setzen sich in wöchentlichen Gruppenabenden mit den Gruppenleitern mit Themen wie Sexismus, Rassismus, Antisemitismus auseinander und hinterfragen die eigene Haltung.

Nach ca. einem Jahr erhalten diese ein Zertifikat. Danach dürfen die jungen Männer in Schulworkshops vor und mit Klassen arbeiten. Sie arbeiten mit den Schüler_innen zu genau den Themen, mit denen sie sich in ihrer Ausbildung auseinander gesetzt haben. Sie sind somit als Vorbilder echte Helden – eben HeRoes. Das Projekt in 2020 weiter führen zu können, und erneut ca. 1.500 Schüler_innen zu erreichen, ist das Ziel des Vereins.

Die Kooperationen mit den Duisburger Schulen sind soweit und so gut, dass zahlreiche Schulworkshops bereits für das Jahr 2020 geplant und fest gemacht sind.

Fakten

Höhe der Spende: 14.000 € als Leistungen (Übernahme der 350 € pro Schulworkshop für 40 Schulworkshops in 2020). Die Stadt Duisburg beteiligt sich mit 40.800 € und der Landschaftsverband Rheinland (LVR) mit 53.500 € im Jahr.

Patenschaft: Mario Wehren, Geschäftsführer und Michael Brinkhoff, BU Leiter, (Horlemann Elektrobau GmbH in Uedem)

Projekttätigkeiten: Den Schüler_innen Bauberufe und Ausbildungsmöglichkeiten vorstellen

See all our references