Hintergrund des Projektes

Im Ergebnis einer Elternbefragung zu den Wünschen und Bedarfen von Familien über das derzeit in der Kita „Weltkinderhaus“ existierendes Angebot ergab einen großen Bedarf der Eltern nach Austausch und Gesprächen zu unterschiedlichen Themen. Die Kita Weltkinderhaus ist ein Projekt der Volkssolidarität Kinder-, Jugend- und Familienwerk gGmbH. Das hat die Kindereinrichtung veranlasst, einen Ort für Begegnungen zu gestalten.

Beschreibung der Einrichtung

Als gemeinnützig anerkannt fördert die Volkssolidarität Kinder-, Jugend- und Familienwerk gGmbH grundsätzlich die Erziehung. Hier handelt es sich um die Einrichtung „Weltkinderhaus“, eine Kita, die im Norden der Stadt Magdeburg im Stadtteil Neue Neustadt liegt. Diese Kita bietet Platz für 102 Kinder im Alter von 18 Monaten bis zum Schuleintritt. Prägend für dieses Haus sind die vielfältigen Nationalitäten und Kulturkreise der Kinder und Familien. Insgesamt leben 17 Nationalitäten mit 14 Sprachen zusammen.

Primäres Ziel ist die individuelle Begleitung der Entwicklungs- und Bildungsprozesse von Kindern unter der Beteiligung der Familien. Ein weiterer Schwerpunkt der pädagogischen Arbeit ist die sprachliche Bildung im Weltkinderhaus.(50 % der Familien erhalten Unterstützung für Ihren Lebensunterhalt) Innerhalb des Stadtteils ist sonst die Einrichtung ein Ort der Kommunikation und Begegnung.

Beschreibung des Projekts

Das Projekt besteht darin, das Elterncafé und die Elternecken als Orte der Begegnung und Kommunikation für Kinder und Eltern um- und neuzugestalten. Die Einrichtung möchte einen interkulturellen Austausch und Dialog mit den Familien. Es ist ihr Anliegen, dass sich alle Kinder und Familien wohl, akzeptiert und willkommen fühlen.

Die Anzahl der Teilnehmer ist offen.

Öffnungszeiten: Dienstag vormittags und Mittwoch nachmittags

Die Getränke (Kaffee/Tee/Wasser) werden von der Volkssolidarität gGmbH mit 20 € im Monat finanziert. Gleichzeitig soll die Kitabibliothek auch für die Eltern offen sein.

Facts

  • Spende: 10.000,00 € für die Anschaffung von Mobiliar, Material und Ausrüstung, Durchführung von Arbeiten (Streichen und Bodenverlegen) zugunsten der Kita „Weltkinderhaus“
  • Patenschaft: Ulrich Landgraf, Business Development Manager, FRITZ & MACZIOL Software und Computervertrieb GmbH; Carsten Henschke NL-Leiter, Ronald Herms bei der EUROVIA Verkehrsbau Union GmbH
    • Einbeziehung und Verknüpfung bei partizipativen Projekten in Bezug auf die neue Flüchtlingssituation und bei Benachteiligung von Eltern (Netzwerke schaffen/Austausch und Treffen)