Hintergrund des Projektes

Seit 2004 gibt es in den Maltesern in Magdeburg den Besuchs- und Begleitungsdient. In diesem dienst engagieren sich derzeit 45 Ehrenamtliche. Seit 2013 gab es die Möglichkeit in einem zweijährigen Projekt einen Schwerpunkt auf die erhöhte Begleitung von älteren Menschen in Hochwassergebieten einzugehen. Nach Abschluss dieses Projektes wurde von dem Verein festgestellt, dass durch den Zuzug von Flüchtlingen und Menschen aus bedrohten Gebieten sich die Möglichkeit bietet, diesen Menschen eine neue Perspektive durch soziales Engagement anzubieten und Integration selbstbestimmt zu leben.

Beschreibung der Einrichtung

Der Malteser Hilfsdienst ist ein Werk des Malteser Ritterordens. Unter dem Leitsatz „Bewahrung des Glaubens und Hilfe den Bedürftigen“ ist der Malteser Hilfsdienst als Hilfsorganisation in sozialen und karitativen Aufgaben tätig. Im Verein engagieren sich 13 Mitarbeiter (Standort Magdeburg) in folgenden Bereichen: Ausbildung in Ersten Hilfe, Sanitärsdienst und Katastrophenschutz, ambulanter Hospizdienst, Auslandsdienst, in der Malteser Jugend und im Sozialen Ehrenamt (Besuchsdienst, Malteserruf, Begleitungs- und Entlastungsdienst für Menschen mit Demenz).

Beschreibung des Projektes

Die Schere zwischen Arm und Reich aber auch die unterschiedlichen Bevölkerungsgruppen durch den Zuzug von Flüchtlingen in Magdeburg wird immer größer. Viele ältere Menschen leben isoliert durch ihre mobilen Einschränkungen. Viele Senioren in den Besuchsdiensten des Malteser Vereins äußern den Wunsch nach Begleitung zu kulturellen Angeboten. Mit dem Integration-Kulturbegleitdienst will die Einrichtung Senioren diesen Wunsch erfüllen und Menschen mit Migrationshintergrund und Flüchtlingen ermöglichen, sich ehrenamtlich zu engagieren und Selbstwirksamkeit zu Erfahren. Somit werden die sozialen Kontakte gefördert, kulturelle Hemmschwellen abgebaut sowie Verständigung zwischen den Kulturen angeregt.

Die Teilnehmer sind Senioren und ehrenamtliche Integrations-Kulturbegleiter, die sich für dieses Projekt neu bewerben können. Der Verein wird die Freiwilligenagentur Magdeburg zur Ehrenamtsakquise und die Stadt Magdeburg als Träger verschiedener Flüchtlingseinrichtungen mit einbinden. Das Projekt wird am 1. Juli 2016 anfangen. Für jede durchgeführte kulturelle Aktivität gibt es ein Vorbereitungstreffen und ein Nachbereitungstreffen, in dem die Integrations-Kulturbegleiter in einem Austausch über ihre Erfahrungen, Sorgen und Freuden berichten können.

 

 

Facts

  • Spende: 15.000 € für Aufbau, Organisation und Durchführung des Malteser Integrations-Kulturbegleitdienstes (Akquise, Schulungskosten, Ausflüge, Fahrkosten...)
  • Patenschaft: Heike Stäps und Ellen Liebeknecht, Finanz- und Rechnungswesen, Omexom GA Nord GmbH
    • Gemeinsame Kampagne der Öffentlichkeitsarbeit
    • Unterstützung/Begleitung bei kulturellen Ausflügen