Hintergrund des Projektes

Es handelt sich um eine Weiterentwicklung eines Ferienprojektes „Lego und Movie“, das im Sommer 2017 stattfand. Diese ermöglichte Prohliser Kinder und Jugendlichen, ihre Wohnkultur und -landschaft mit Legosteinen nachzustellen, diese mit fiktiven Geschichten zu füllen und kleine Trickfilme zu erstellen.

Beschreibung der Einrichtung

Die zukunftswerkstatt dresden GmbH verfolgt gemeinnützige Zwecke, u.a. generationsübergreifende Medienbildung und -kultur, Bildung für nachhaltige Entwicklung, Inklusionsarbeit, Jugendarbeit…

Sie konzipiert Projekte, welche die Zukunft gestalten. Bei der Projektdurchführung vereinigt sie Inhalte und Methoden aus den Bereichen „Soziales“, „Medien“, „Umwelt“ und „Erlebnis“. Dabei nutzt sie sowohl Computer und Literatur, Film und Theater, Wald, Wiese und städtische Natur als Lernorte und Medien zugleich. Im Mittelpunkt ihrer Arbeit stehen die Themenfelder Medienbildung und Medienkultur, Bildung für nachhaltige Entwicklung, Inklusionsarbeit, Kinder-und Jugendhilfe.

Die Einrichtung hat drei GesellschaftlerInnen, die gleichzeitig GeschäftsführerInnen sind. Diese Aufgaben werden ehrenamtlich erfüllt. Die eigentliche Arbeit steckt in vielen Projekten, die dann auf selbstständiger freiberuflicher Basis abgerechnet werden.

Beschreibung des Projektes

Die zukunftswerkstatt dresden möchte das Projekt „Kinder und Jugendliche gestalten ihr Prohlis – mit LEGO, Minecraft und Playmais“ in Zusammenarbeit mit dem Kinder- und Jugendtreff PIXEL, dem Quartiersmanagement Prohlis und perspektivisch noch weiteren KooperationspartnerInnen durchführen.

Im Projekt soll Kindern und Jugendlichen (6 bis 16 Jahre) zum einen die Möglichkeit gegeben werden ihr kreatives Potential mit ihren Händen auszuleben, zum anderen ihren Kiez anders zu gestalten, z. B. neue Spielplätze, bessere Verkehrsüberwege, eine andere Gestaltung der Gebäude, Tobe- und Sportplätze und Ruhe-Oasen zu schaffen.

Die Kinder werden den Stadtteil untersuchen, erforschen, Menschen kennenlernen, neue Einrichtungen erkunden…
Dies sollte an Projekttagen, am Wochenende und in den Schulferien stattfinden und den Teilnehmern die Möglichkeit geben, ihr Prohlis nach ihren Vorstellungen und Wünschen zu verändern. Dazu stehen ihnen Legosteine, Tablets und PCs mit Minecraft und Playmais zur Verfügung. Anhand von Fotos, Filmen und Audio werden die Zwischenschritte und Ergebnisse dokumentiert. Diese werden auf einer Projekthomepage präsentiert.

Facts

  • Spende: 10.000 € für Honorare (15 Projekttage), Technik (Legosteine) und Verpflegung.
  • Patenschaft: Claudia Mähler, Diplom Ing. im Straßenbau und Kalkulator / Andreas Gust, Bauleiter (EUROVIA VBU GmbH)
    • Begleitung der Kinder mit den Themen: Planung einer Baustelle, Drucken der Pläne, Vermittlung des Themas „Statik“, gemeinsames Vermessen mit den Kindern...