Das Pino Café ist ein Beschäftigungsprojekt der Diakonie des Kirchenkreises Hamburg-West/Südholstein für acht erwerbslose Teilnehmer im Alter zwischen 18 bis 60. Die Teilnehmer qualifizieren sich vor allem in den Bereichen Hauswirtschaft, dazu gehören Einkäufe, Anrichten, teilweise Zubereitung von Mahlzeiten und Reinigung der Räumlichkeiten und Service. Bei Service lernen die Teilnehmer zu bedienen und beraten, die Konversation mit den Gästen, Kassieren und auf das eigene Auftreten zu achten. Die Schwerpunkte in der sozialpädagogischen Betreuung bilden die Schuldenberatungen, der Umgang mit der Sucht und Arbeit sowie das Anfertigen von Bewerbungsunterlagen.

Facts

  • Finanzierung: eine Beteiligung in Höhe von 15.000 Euro für den Kauf und die Installation eines Kühlsystems in der Küche
  • Patenschaft: Stephan Hedt, Zweigstellenleiter der EUROVIA Teerbau GmbH in Hamburg
    - Kontakt mit der Wirtschaft
    - Handlungsempfehlungen
    - Praktikum-Plätze