Hintergrund des Projektes

Die Zielgruppe hat auf dem freien Arbeitsmarkt bzw. auf dem Gebiet der Hauswirtschaft (Koch etc.) kaum berufliche Chancen. Im Laufe der Betreuungszeit zeigten sich in der Einrichtung verschiedenste Begabungen der BewohnerInnen. Gibt man ihnen eine Chance, werden aus scheinbar unfähigen jungen Menschen zielbewusste Auszubildende.

Beschreibung der Einrichtung

„auf´m Hof“ ist seit 1998 eine staatlich anerkannte und gemeinnützige Einrichtung der Eingliederungshilfe auf der Basis einer anthroposophisch orientierten Lebens-  und Arbeitsgemeinschaft. 

Sie bietet 19 Plätze für Menschen mit besonderem Hilfsbedarf (geistig- und psychisch erkrankte oder gefährdete Menschen, die sich nicht mehr, oder noch nicht wieder in die heute üblichen Lebensverhältnisse eingliedern können) an. 

Die Teilnehmer stammen aus den verschiedenen Bundesländern und sind im Durchschnitt 20 – 25 Jahre alt. Sie werden über das Sozialamt, Jugendeinrichtungen oder direkt über das Elternhaus vermittelt. 

„auf’m Hof“ dient der Berufsorientierung und als „Sprungbrett“ für einen Schulbesuch zur Erlangung einer Lehrstelle auf dem ersten Arbeitsmarkt.

12 Mitarbeiter betreuen täglich die Bewohner.

Neben der Mitarbeit in allen Bereichen des Zusammenlebens einer Wohngemeinschaft, sind für eine feste Tagesstruktur Arbeitsplätze in der Hauswirtschaft, im großen Gemüsegarten, in der Holzwerkstatt, in der Kerzenwerkstatt und im Café eingerichtet worden.

Beschreibung des Projektes

Die aktuelle Küche auf dem Hof ist alt, klein und für pädagogische Zwecke nicht geeignet. Eine professionelle Lehrküche soll zur Berufsvorbereitung von jungen BewohnerInnen des Hofes eingerichtet werden. Diese soll ein wichtiger Lern- und Tätigkeitsort werden. Um auch für körperbehinderte Auszubildende geeignet zu sein, soll sie variabel eingerichtet sein. 

Begleitung der Teilnehmer in dem Projekt: zwei Mitarbeiterinnen in der Hauswirtschaft und zwei Hauswirtschaftsmeisterinnen. Ziel des Projektes ist eine professionelle Vorbereitung für die Ausbildung zum Koch / zur Köchin, Hauswirtschafter/in oder Servicekraft.

Facts

  • Spende: 17.500 €  für die Ko-Finanzierung der Einrichtung von einer professionellen Lehrküche.
  • Patenschaft: Dr. Ulrich Landgraf, Senior Projektleiter, FRITZ & MACZIOL Software und Computervertrieb GmbH in Hannover
    • Fachliche Beratung bei der Einrichtung einer Lehrküche
    • Unterstützung bei der Orientierung der Teilnehmer