Die Angebote des Klik sind im Land Berlin das einzige, „niederschwellig“ gestaltete, ganzheitlich ausgerichtete Unterstützungsangebot für junge wohnungslose oder von Wohnungslosigkeit bedrohte Menschen. Die Statistiken der Nutzer/innen der Einrichtung weisen in den vergangen fünf Jahre auf eine zunehmende Zahl junger wohnungsloser Frauen und Männer innerhalb der Altersspanne von 18 bis 27 Jahren ebenso wie auf eine steigende Zahl junger wohnungsloser Menschen aus den "neuen" EU Ländern hin.

Klik-Kontakt-, Beratungs- und Koordinierungsarbeit für junge Menschen auf der Straße e.V. ist ein gemeinnütziger eingetragener Verein, der am 10.02.2012 gegründet wurde und befindet sich in Berlin-Mitte. Die Einrichtung besteht seit 1994 und hat den Träger gerade gewechselt.
Der Verein betreibt Jugendsozialarbeit, indem er wohnungslose junge Menschen (Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene) sowohl bei der Bewältigung ihrer unmittelbaren Herausforderungen in der täglichen Lebensführung berät als auch im Umgang mit Behörden und Leistungsträgern.
Er berät die Jugendlichen zu Bildungs-, Ausbildungs- und Fortbildungsangeboten, um ihnen einen Schulabschluss und den Zugang zum Arbeitsmarkt zu ermöglichen. Er bietet auch kostenlose Sprachkurse für Jugendliche aus anderen EU-Staaten.

2 Mitarbeiter (ein Sozialpädagoge und Sozialarbeiter in Teilzeit) mit der Unterstützung von 6 aktiven freiwilligen Helfern arbeiten in der Einrichtung.
Die Einrichtung ist 3 Tage von 15:00 bis 19:00 Uhr geöffnet.
Im Jahre 2012 kamen mehr als 500 unterschiedlichen Personen ins Klik. Ein Großteil (40%) stammt aus den „neuen“ Unionsländern.

Der Förderungsantrag wurde für die Planung, Ausbau und Gestaltung des Mehrzweck-bzw. Seminarraums in der Kontakt-und Beratungsstelle KLIK zur Umsetzung des Projekts „Quap", Qualifizierung und Partizipation für wohnungslose junge Menschen“ gestellt. 20 wohnungslosen jungen Menschen werden ausgewählt und werden gemeinsam mit einem Zimmerer/Tischler die Räume des Vereins für den Zeitraum von drei Monaten neugestalten.

Facts

  • Finanzierung: 20.000 € für die Planung, Ausbau und Gestaltung des Seminarraums in der Kontakt-und Beratungsstelle KLIK, inkl. Material, Kleinmöbel, Regale und einen kleinen Elektroherd für die Küche.
  • Patenschaft: Gabriele Müller der VINCI Facilities Deutschland GmbH, Stephanie Hansen, Daniela Mietsch der VINCI Facilities GmbH in Berlin
    - Unterstützung im Bereich Kommunikation, bzw. bei der Erstellung einer Informationsbroschüre für potentielle Förderer